Feinschliff für Ihr Französisch (2)

Wie Gesteine und Minerale erhält Sprache erst durch den richtigen Schliff das gewisse Etwas. Und oft sind es nur winzige, aber unübersehbare Kleinigkeiten, die einem Muttersprachler beim Lesen eines Textes zeigen, dass da eben kein Muttersprachler am Werk war – auch wenn der französische Text „recht gut“ ist.

„Feinschliff für Ihr Französisch (2)“ weiterlesen

Feinschliff für Ihr Französisch (1)

Herzen gross - FVor Menschen, die eine Fremdsprache sehr gut in Wort und Schrift beherrschen, ziehe ich gerne meinen Hut. Doch wie gut ist „sehr gut“? Was bedeutet „fehlerfrei“? Woran stellt ein französischer Muttersprachler – möglicherweise Kunde eines Sprachmittlers – fest, dass der sehr gute Text aus der Feder eines Nicht-Franzosen stammt? Beispiele aus meiner Sammlung …

„Feinschliff für Ihr Französisch (1)“ weiterlesen

Mit spitzer Feder für den Feinschliff

Wer Gedankensalat produziert, kann vom Übersetzer nicht erwarten, dass dieser einen fremdsprachlichen Text liefert, der den Literaturnobelpreis zu erwarten hat. Ein ordentlicher Ausgangstext ist das A und O für eine qualitativ gute Übersetzung.

„Mit spitzer Feder für den Feinschliff“ weiterlesen