E-Mobility – meine Tests

Renault ZOE

Wer ein Stückweit zur nachhaltigen Umgestaltung von Mobilität beitragen will, kauft ein E-Auto und wird so zum kleinen Pionier. Tja, nur welches? Das ist gar nicht so einfach. Hier meine Erfahrungen …

 

„E-Mobility – meine Tests“ weiterlesen

Versuch’s wenigstens

Einst wollte er die Welt erobern. Gestartet war er wie ein feuriger Tiger, gelandet jedoch als glanzloser Bettvorleger. Die Mühe hätte er sich doch sparen können – oder? Nein! Denn wer es nicht wenigstens versucht, hat schon verloren. Gedanken zum inneren Antrieb …

„Versuch’s wenigstens“ weiterlesen

Hör doch richtig zu …

… oder „wer lesen kann, ist klar im Vorteil“ – so lauten die wenig freundlich gemeinten Reaktionen, wenn in Face-to-face-Diskussionen oder Internetforen ein Diskussionsteilnehmer(*) vermeintlich oder mutmaßlich nicht (richtig) zugehört bzw. gelesen hat, was gesagt bzw. geschrieben wurde. Aber liegt es immer am „reinen“ Hörvermögen oder Leseverständnis? Oder spielt da nicht vielmehr die eigene Brille, durch die das Ganze betrachtet und mit mehr oder weniger Empathie und positivem Denken beurteilt wird, eine größere Rolle?

„Hör doch richtig zu …“ weiterlesen

Kein Spiel ohne Grenzen

Berufsanfänger, die mit der Selbstständigkeit liebäugeln, fragen häufig: Welches Volumen schafft ein Übersetzer pro Tag? Gute Frage! Meine Antwort: Es kommt ganz darauf an, denn bei diesem Thema sind Rahmenbedingungen und persönliche Eckpunkte zu berücksichtigen. Gehen wir der Sache auf den Grund …

„Kein Spiel ohne Grenzen“ weiterlesen

Juristen- und Behördensprech …

oder die Kunst, Einfaches kompliziert zu formulieren. Juristen und Ärzte sind sowohl in Frankreich als auch in Deutschland bestrebt, die zur Gruppe der „Normalbürger“ zählenden Zuhörer und Leser nicht nur im Unklaren zu lassen, sondern sie gänzlich zu verwirren. Auch Behörden gelingt dieses Unterfangen mühelos. Sie möchten das auch können? Nichts leichter als das! Hier ein Kurzworkshop für Sie …

„Juristen- und Behördensprech …“ weiterlesen

Feinschliff für Ihr Französisch (2)

Wie Gesteine und Minerale erhält Sprache erst durch den richtigen Schliff das gewisse Etwas. Und oft sind es nur winzige, aber unübersehbare Kleinigkeiten, die einem Muttersprachler beim Lesen eines Textes zeigen, dass da eben kein Muttersprachler am Werk war – auch wenn der französische Text „recht gut“ ist.

„Feinschliff für Ihr Französisch (2)“ weiterlesen

Alles Gute zum Valentinstag

Böse Zungen behaupten, der Valentinstag sei eine Erfindung der Blumenversandfirmen und der Pralinenindustrie. Christlichere Zungen führen den Valentinstag auf den heiligen Valentin zurück. Oh Valentin, oh Valentin …

„Alles Gute zum Valentinstag“ weiterlesen